Direkt zum Inhalt

Zurück zur Übersicht

Home Zone beendet die erste Testphase – Ein großer Schritt für die digitale Tarifinnovation

Das erste E-Tarifangebot gezielt für Zeitkartenkunden hat die viermonatige Testphase im Karlsruher Verkehrsverbund (KVV) erfolgreich abgeschlossen.

Bisherige E-Tarif-Projekte im ÖPNV konzentrieren sich auf Gelegenheitskunden und damit auf die deutlich kleinere Kundengruppe. Sowohl Preisbildung als auch Vertrieb sind auf den gelegentlichen Gebrauch ausgelegt und für Vielfahrer meist zu teuer und unpraktisch.

civity hat gemeinsam mit dem KVV ein innovatives E-Tarif-Modell für Stammkunden entwickelt. Die Grundidee des Tarifkonzepts ist bestechend einfach: Die Fahrgäste bestimmen ihr persönliches Tarifgebiet selbst, indem sie auf der Landkarte auf ihrem Smartphone einen beliebig großen Kreis (Home Zone) festlegen. In diesem Gebiet können sie dann den ÖPNV wie bisher mit ihrer Zeitkarte im gewählten Zeitraum beliebig oft nutzen. Bei Verlassen der Home Zone wird ein Entfernungstarif angewandt. Für die Tester waren Fahrten mit dem ÖPNV im Oktober kostenlos; die tarifliche Ausgestaltung der Home Zone steht noch aus.

Die Home Zone soll im kommenden Jahr in eine zweite Testrunde starten. War der erste Test auf die technischen Funktionen konzentriert, können bei dem nächsten Test Funktionen der App, u. a. Usability und Payment geprüft werden.

Hier können Sie unser Konzeptpapier zum Home Zone Tarif herunterladen:

PDF herunterladen