Direkt zum Inhalt

Beratung aus Begeisterung

Wir wollen gemeinsam mit unseren Kunden die Lebensqualität im öffentlichen Raum verbessern

Die Themen, mit denen wir uns im Rahmen unserer Arbeit beschäftigen, lassen uns auch im Alltag nicht los. Stefan Weigele, einer der Gründer von civity, fährt beispielsweise Fahrrad, „was die Kette hergibt“, sagt sein Partnerkollege Frank Zschoche. „Ich habe schon noch ein Auto. Und das fahre ich auch gerne“, beschreibt er seine eigenen Präferenzen. Die intensive Auseinandersetzung mit der Materie führt zu einer großen Nähe bei den Aufgaben, die uns in den Projekten begegnen, und zu einer munteren Diskussionskultur. Denn unsere Mitarbeiter sind so unterschiedlich wie ihr Mobilitätsverhalten.

Mit dieser Leidenschaft und Überzeugung haben wir uns zu einem der führenden Beratungsunternehmen im Verkehrssektor sowie in der Ver- und Entsorgungswirtschaft entwickelt. Wir wollen unsere Kunden voranbringen, aber auch die Gesellschaft. Wir wollen die Lebensqualität im öffentlichen Raum verbessern. Unser Name civity enthält vieles von dem, was uns bewegt: city, activity, civilisation, velocity, civitas, vivere.

Wir haben unsere Kompetenzen immer weiter ausgebaut. Mit unseren Change-Experten begleiten wir die nötigen Veränderungen, indem wir den Fokus auf den Menschen richten und Unternehmen helfen, richtig zu kommunizieren und mit Widerständen umzugehen. Durch unser Datenanalyseteam sind wir in der Lage, neue Sichtweisen und Möglichkeiten in unsere Arbeit zu integrieren, Prognosen mit neuen Datengrundlagen zu belegen und Digitalisierung ganz praktisch erlebbar zu machen.

Wir beraten kommunale Verkehrsunternehmen und Aufgabenträger genauso wie weltweit agierende Automobilkonzerne. Wir bewegen uns dabei mal im städtischen Umfeld, andere Projekte umfassen eine ganze Region oder das ganze Land. Wir agieren länderübergreifend und durchdringen Märkte umfassend.

Dafür haben wir über die Jahre ein besonderes Team aufgebaut. Unsere Mitarbeiter wollen etwas verändern, sie arbeiten mit Hingabe und Begeisterung an diesen Themen. Wir leben die Beweglichkeit, die von unseren Auftraggebern verlangt wird, auch in unserem Unternehmen. Wir achten auf eine gute Mischung, Berufsanfänger und erfahrene Kollegen arbeiten in übergreifenden Teams zusammen. Unsere wertschätzende Kultur bewährt sich vor allem in Ausnahmesituationen. Die direkte Feedbackkultur führt dazu, dass wir unser Vorgehen ständig hinterfragen.

Nur so können wir die Zukunft des öffentlichen Raums mitgestalten.