Direkt zum Inhalt

Zurück zur Übersicht

Karriere

Caroline v. Stülpnagel

Senior Beraterin

Für meinen Berufseinstieg habe ich zunächst ein wissenschaftliches Beratungsunternehmen gewählt, nachdem ich Volkswirtschaft in Deutschland und Mexiko studiert habe. Im Juni 2017 bin ich dann als Consultant zu civity gekommen, weil ich es toll finde, dass ich jetzt mehr persönlichen Kontakt zu den Menschen habe, für die ich arbeite. Gerade bei längerfristigen Kunden erleben wir hautnah, was aus vielen Projekten wird, die wir mit unserer Arbeit angestoßen haben und welche positiven Veränderungen diese bewirken. Das ist sehr befriedigend.

Ich durfte sofort anspruchsvolle Projekte im Bereich Mobilität übernehmen. Wir arbeiten nicht in festen Teams zusammen, sondern werden für jede Aufgabe neu zusammen gemischt. Das führt dazu, dass sich Partner, Berater, Projektleiter und Datenanalysten immer wieder gegenseitig befruchten. Dies ist toll, weil jeder seinen eigenen Stil und Erfahrungshorizont einbringt und alle voneinander lernen. Ich finde es spannend andere Führungsstile und Methoden zu beobachten und dann auch mal für mich auszuprobieren. Ältere Kollegen geben ihr Wissen gerne an jüngere weiter und lassen sich umgekehrt auch von neuen Mitarbeitern inspirieren, ebenso tauschen wir uns auch projektübergreifend aus. Jeder hat ein offenes Ohr, wenn man mal Fragen hat. Außerdem ist viel Raum da, sich einzubringen und zu entwickeln. Es finden monatliche Trainings statt, an denen jeder teilnehmen kann und zusätzlich individuelle, die zu meinem Entwicklungsplan passen.

Nach einem halben Jahr bin ich Senior Consultant geworden. Das war eine tolle Anerkennung. Ich finde die Mischung aus Fördern und Fordern bei uns sehr gut. Man wird aber nicht alleine gelassen, sondern kann sich immer Rat und Unterstützung von allen Kollegen und Vorgesetzten holen. Dass das so gut funktioniert liegt daran, weil dass die Hierarchie bei uns sehr flach ist. Alle sind interessiert und aufgeschlossen. Uns treibt alle an, dass wir für unsere Kunden eine sehr gute Leistung bringen wollen und heute kann einer allein einfach nicht mehr alles wissen. Ich finde das gut und es motiviert mich ungemein.

Die Kultur bei civity empfinde ich als etwas sehr Besonderes. Jeder hat einen Mentor und als Senior Consultant bin ich auch selbst Mentorin geworden. Dabei geht es nicht nur um die berufliche Entwicklung, sondern auch darum, die Work-Life-Balance im Blick zu behalten. Wir haben viele verschiedene Arbeitszeitmodelle. Auch wenn der Kollege in Teilzeit arbeitet, funktioniert der Zusammenhalt, sogar über Standorte hinweg.

Was für mich ganz wichtig ist: Wir haben viel Spaß zusammen. Unser letztes Retreat war wie eine Klassenfahrt, bei der am Ende nicht mehr so ganz klar war, wer eigentlich die Aufsicht hat.